Angebote zu "Schwarz" (9 Treffer)

Kulmbach (Archivbilder)
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kulmbach (Archivbilder)TaschenbuchEAN: 9783866802117Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 95Abbildungen: 160 Schwarz-Weiß- FotosMaße: 238 x 165 x 12 mmIllustrator: Hermann MüllerLand; Bayern, Franken, Politik, Geschichte,

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Kulmbacher Schäftefabrik Med Strümpfe f.Diabeti...
10,88 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Orthopädische Strümpfe / PZN: 1422306 / Bitte beachten Sie: Die Inhalte der einzelnen Angebote können variieren!

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kulmbacher Schäftefabrik Med Strümpfe f.Diabeti...
10,88 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Orthopädische Strümpfe / PZN: 1422418 / Bitte beachten Sie: Die Inhalte der einzelnen Angebote können variieren!

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kulmbacher Schäftefabrik Med Strümpfe f.Diabeti...
10,88 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Orthopädische Strümpfe / PZN: 1422424 / Bitte beachten Sie: Die Inhalte der einzelnen Angebote können variieren!

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kulmbacher Schäftefabrik Med Strümpfe f.Diabeti...
10,88 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Orthopädische Strümpfe / PZN: 1422298 / Bitte beachten Sie: Die Inhalte der einzelnen Angebote können variieren!

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Märklin Bierwagen - Wagen - Märklin - Schwarz -...
40,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Beschreibung H0 Bierwagen Mönchshof Bräu der DB Privater Bierkühlwagen Tehs 50 der Fa. Mönchshof-Bräu, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB). Gestaltung Kulmbacher Mönchshof-Bräu. Epoche IV, um 1984. Ausstattung: NEM-Kupplungsschacht Kurzkupplungs-Kinematik. Technische Daten: Altersklasse: ab 15 Jahre Ausführung: Mönchshof Bräu Bauart (Modellbahn): Kühlwagen Baugröße: H0 Herst.-Teilenr.: 48776 LüP / LüK: 134 mm Strom-System: AC

Anbieter: Jacob-computer.de
Stand: 18.11.2017
Zum Angebot
Geheime Orte in Mittel- und Oberfranken
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem die Autoren der erfolgreichen Nicolai-Reihe ´´Geheime Orte´´ bisher eher in der nördlichen Hälfte Deutschlands unterwegs waren, wendet sich Horst Dieter Radke nun nach Süden. In den mehr als dreißig Jahren, die er in Franken zu Hause ist, nutzte er jede Gelegenheit, seine nähere und weitere Umgebung zu durchstreifen und hat dabei auch so manch geheimen Ort aufgespürt. In zwei Bänden nimmt er den Leser jetzt mit auf Entdeckungsreise durch Unter-, Mittel- und Oberfranken. Dabei durchstreift er wohlbekannte Städte wie Aschaffenburg, Nürnberg, Bamberg oder Bayreuth, aber auch weniger populäre Orte, deren Namen einem vielleicht nur von Hinweisschildern auf Fernstraßen und Autobahnen geläufig sind. Überall dort finden sich sowohl Zeugnisse aus längst vergangenen Zeiten als auch aus jüngster Geschichte, die in den üblichen Reiseführern höchst selten vorkommen. Allein in zwölf Touren erschließt er uns die Regionen Mittel- und Oberfrankens und führt uns dabei nach Bamberg - Coburg - Kulmbach - Bayreuth - Forchheim - Wunsiedel - Hof - Bad Windsheim - Neustadt a. d. Aisch - Fürth - Erlangen - Nürnberg - Hersbruck - Schwabach - Weißenburg - Ansbach - Dinkelsbühl. Auf diesen Reisen wird uns so manches verblüffen, so ein Porträt der Hannah Schwarz auf der Statue Richard Wagners, das Geheimnis im Bamberger ´´Haus zum Kamel´´ oder die Begegnung mit dem Ansbacher Botaniker Leonhard Fuchs. Überraschungen jedenfalls sind eingeplant. Horst-Dieter Radke lebt seit mehr als dreißig Jahren mit seiner Familie in Tauberfranken und arbeitet als freier Autor und Lektor. Neben Sachbüchern schreibt er Kriminalromane, Novellen und Erzählungen und ist darüber hinaus Autor mehrerer Bücher über Franken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Stadtgrenze - Albach und Müller: ihr dritter Fa...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Tote liegt auf der Stadtgrenze zwischen Nürnberg und Fürth. Der Streit um die polizeiliche Zuständigkeit stellt anfangs beinahe die Ermittlungen in den Schatten, doch bald wird klar, dass Albach und Müller - Mordkommission Nürnberg - nicht einfach nur den Schwarzen Peter gezogen haben: Dieser Fall ist brisant! Das Opfer ist eine Geschäftsfrau aus der IT-Branche. Wie verlässlich sind die Spuren, die den Mörder so deutlich anzuklagen scheinen? Die Ermittler wittern Manipulation. Ist der wahre Täter in einem großen Konkurrenzunternehmen zu suchen oder hat der Mord mit den Daten zu tun, die in den Kalkulationsprogrammen verarbeitet werden - wichtige Zahlen zur Arbeitslosigkeit in Deutschland? Ein zweiter Toter in Wiesbaden scheint zunächst in keinem Zusammenhang mit den Nürnberger Ereignissen zu stehen, doch die Ermittler zählen zwei und zwei zusammen. Das harmloseste der dubiosen Zahlenspiele, um die es in diesem packenden und dicht geschriebenen Kriminalroman geht. Veit Bronnenmeyer, geboren 1973 in Kulmbach, ist im Schul- und Bildungsreferat der Stadt Fürth tätig. Bei ars vivendi erschienen bereits seine Kriminalromane Russische Seelen, Zerfall, Stadtgrenze und Gesünder sterben. 2009 wurde er mit dem Agatha-Christie-Krimipreis ausgezeichnet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Dürer-Zeit
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese einzigartigen Arbeiten Albrecht Dürers (1471-1528) erwarb in den 1820er-Jahren der Bremer Bürgermeister und Kunstsammler Hieronymus Klugkist. Als Gründer des Kunstvereins Bremen war es ihm ein Anliegen, dass dieser 1852 den Schatz als sein Vermächtnis erhielt. Weitgehend bekannt ist, dass die Werke durch die Kriegsauslagerung 1945 verloren gingen. Weniger bekannt ist allerdings, dass viele Blätter - noch in jüngster Zeit - auf zum Teil abenteuerlichen Wegen zur Kunsthalle Bremen zurückkehrten. Und noch weniger bekannt ist, dass gerade die Zeichnungen in den letzten Jahrzehnten in der sehr lebhaften internationalen Dürer-Forschung immer wieder erwähnt, untersucht und abgebildet werden. Ermöglicht wird diese Präsenz in Fachkreisen zum einen durch sehr gute Schwarz-Weiß-Abbildungen, die bereits in den 1880er-Jahren entstanden, zum anderen durch farbige Faksimiles, die kurz vor dem 1. Weltkrieg und in den 1920er-Jahren hergestellt wurden (die sogenannten Prestel- und Maréesmappen). Die Ausstellung und der begleitende Katalog rekonstruieren die Sammlung und versuchen, ihre Entstehung in der Frühzeit der europaweiten Dürer-Verehrung zu beschreiben und wissenschaftlich aufzuarbeiten. Die Ausstellung glänzt dabei sowohl mit den Originalen als auch mit den erwähnten guten Reproduktionen (die als solche natürlich gekennzeichnet sind). Ein Verzeichnis aller Bremer Zeichnungen von Künstlern der Generation Dürers (rund 40 Arbeiten von Baldung Grien, Hans von Kulmbach, Schäufelin, Altdorfer, Huber u.a.) runden das Projekt ab. Im Katalog werden 100 Arbeiten mit zum Teil umfangreichen Texten und zahlreichen Vergleichsabbildungen vorgestellt. Hinzu kommen Beiträge zur Sammlungsgeschichte. Ein Standortregister der noch vermissten Blätter und eine umfängliche Bibliografie machen den Band zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk. Die Blätter sind in allen zeichnerischen Techniken ausgeführt: in Feder, Pinsel, Silberstift, Kohle und Kreide, in Wasser- und Deckfarben, viele auch auf farbigen Papieren; die Bildinhalte reichen von religiösen und historischen Szenen über Tiere und Pflanzen bis hin zu Bildnis, Selbstbildnis und Landschaft als seinerzeit neuartige Bildthemen. So erschließt sich der ganze Reichtum und die künstlerische Vielfalt eines Werkes, das um 1500 ganz einzigartig ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot